Ehegatte als Bezugsberechtigter einer Lebensversicherung

Erbrecht, Familienrecht
Der BGH hat in seiner Entscheidung vom 22.107.2015 zu AZ IV ZR 437/14 seine bisherige Rechtsprechung fortgesetzt, wonach bei der Benennung des „Ehegatten“ als Bezugsberechtigten einer Lebensversicherung nicht diejenige Person bezugsberechtigt ist, welche zum Zeitpunkt des Versterbens mit dem Erblasser verheiratet ist, sondern diejenige Person, welche zum Zeitpunkt der Abgabe der Erklärung über die Bezugsberechtigten…

Das Familienheim im Erbrecht: Steuerliche Betrachtungen

Erbrecht
Mit Urteil vom 03.06.2014 zum Aktenzeichen II R 45/12 hat der 2. Senat des Bundesfinanzhofes entschieden, dass die letztwillige Zuwendung eines dinglichen Wohnrechtes an einem Familienheim nicht die Voraussetzung für eine Steuerbefreiung erfüllt. Im zugrundeliegenden Fall war die Klägerin neben ihren Kindern Miterbin am Nachlass ihres verstorbenen Ehemannes. Entsprechend seiner testamentarischen Verfügung wurde das Eigentum…
Menü
Call Now Button